10 Tipps für die Augen

Was ich am wichtigsten finde:

  • Die Brille wirklich oft NICHT tragen, bzw. ab -3,5/-4 dpt eine schwächere Brille tragen, wo es möglich ist.
  • So oft es geht, in die Ferne sehen. Weiter als 5-6m, weil das Auge da erst auf Ferne eingestellt ist.
  • Extremakkomodation: Immer wieder für einige Sekunden nah etwas ansehen (kurz vor der Nasenspitze) und dann etwas weiter weg ansehen. Immer im Wechsel.
  • Öfter mal Sachen, die weiter weg sind, umranden. Das kann auch zwischendrin der Monitor vom PC sein. Auf jeden Fall wichtig: Nicht immer auf die gleiche Stelle starren.
  • Am PC oder im Buch im leicht unscharfen Bereich lesen
  • Geh so oft wie möglich raus und scanne deine weitere Umgebung ab, als ob du durch den Sucher einer Kamera guckst
  • Eventuell für wenig Geld eine Rasterbrille besorgen und mehrmals täglich einige Zeit aufsetzen – soll laut Erfahrungen im Netz bei einigen Leuten etwas gebracht haben
  • Zur Entspannung Palmieren, also die (warmen) Handflächen vor die Augen halten, so dass alles dunkel ist – hilft auch zwischendurch bei gereizten Augen am PC. Dazu noch regelmäßig Blinzeln und Gähnen
  • Was man ansieht, auch bewusst ansehen und nicht nur gedankenverloren anstarren
  • Augenrollen: nach oben, unten, rechts, links und im Kreis
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: